arbeitskollegen

jaja der vollmond ... ist überhaupt vollmond? auf jeden fall steht jede menge mond am himmel und sorgt dafür, dass ich nicht mehr schlafen kann. so hab' ich aber immerhin zeit, eine kleines, gestern entstandenes notiz-foto zu posten. denn wir werden ja immer mal gefragt, warum wir eigentlich zwei traktoren haben. hier einer der gründe:


Warum-man-2-Traktoren-braucht
Bubi40 - 6. Apr, 09:50

blinder aktionismus !!! keine tiefe der aussage !!!

einen traktor in die grube zu fahren, um ihn mit dem anderen wieder herauszuziehen ???
wo liegt da der sinn ???
mit einem dritten könnte man dem event eine subjektive note - eine allgemeingültige aussage - geben ...
er könnte, in philosophische gedanken versunken, dem tun seiner beiden artgenossen zuschauen.
erst die reflektion einer handlung durch ein bewertendes individuum, gibt dem kunstwerk die menschliche dimension.
und wer würde ernsthaft bestreiten, dass so ein traktor auch nur ein mensch ist !!!
anmerkung :
die "reflektion" ist heutzutage zur "reflexion" mutiert. warum um alles in der welt ???

ahg - 6. Apr, 10:30

zugegeben, ...

... meine ähnlichkeiten mit einem (dritten) traktor sind enden-wollend (speziell das mit den schlanken reifen ist nicht in den griff zu kriegen!), aber eine beobachtende dritte rolle (oder vierte, wenn ich alle protagonsten zähle, schließlich war s. ja auch am set) hab ich schon eingenommen. und ich erzähle jetzt nicht, welch post-reflektionistische gedanken ich in in die richtung des herren hegte, der den traktor nr. 1 in den graben gesetzt hat ....

Bubi40 - 6. Apr, 12:17

man kann also lernen, dass die fotografie sogar "post-reflektionistische" gedanken vermitteln kann.
bein olle "willi" war das noch sehr viel überschaubarer :

Wilhelm Busch
Sonst und jetzt
Wie standen ehedem die Sachen
So neckisch da in ihrem Raum
Schwer war's, ein Bild davon zu machen,
Und selbst der Beste konnt' es kaum.

Jetzt, ohne sich zu überhasten,
Stellt man die Guckmaschine fest
Und zieht die Bilder aus dem Kasten
Wie junge Spatzen aus dem Nest.

wie hätte opa felix gesagt ?
man wird alt wie ne kuh, und lernt immer noch dazu.
also - 6. Apr, 10:32

tiere hält man ja auch nicht alleine, ein traktor braucht ab und an auch einen pneu wo er sich anlehnen kann.

Bubi40 - 6. Apr, 12:08

also, sprach zarathustra:

gebrechlich ist der schlanke pneu,
kann wenig kraft entfalten.
ist er auch nigelnagelneu.
kann er kein`schutz gestalten.

ist er hingegen wohlgestalt und deftig,
dann kann er stützen ... ganz schön heftig !
ahg - 6. Apr, 18:57

genau!

und noch einmal: genau!

(in sachen pneu-kollegenschaft und in sachen schlanker fuß, ähh pneu.)

Trackback URL:
http://ahg.twoday.net/stories/5628598/modTrackback

Archiv

April 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 7 
 8 
10
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
28
29
30
 
 
 
 

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Off topic: Archivierungswunsch,...
Zweiter und - versprochen - letzter Versuch: Das Deutsche...
Jochen Walter - 26. Feb, 12:55
Link?
Andrea, und wie finde ich dich auf Facebook? Schreib...
baerliner - 30. Dez, 15:58
Facebook
Nun ists geschafft! Infos, Fotos, Neuigkeiten und...
ahg - 30. Dez, 09:02
moinmoin, ihr!
... eh klar - ich hab schon wieder einen kuddlmuddl...
ahg - 25. Dez, 10:14
Andrea
ich bin seit einiger Zeit bei facebook registriert,...
baerliner - 25. Dez, 09:56

Suche

 

Status

Online seit 4712 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Feb, 12:55

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB